Schlammsauger Test

Frühling und Frühsommer zählen für Teichbesitzer zu den arbeitsreichsten Zeiten. Schließlich haben sich in der kalten Jahreszeit jede Menge Fremdkörper wie Herbstlaub angesammelt und Schlamm gebildet. Hier sollte also ein Schlammsauger zum Einsatz kommen. Dieser Entfernt nicht nur Algen und Laub, sondern auch Fischkot aus dem Teich. Wird ein Schlammsauger mit einem Zwei-Kammer-System benutzt, pumpt das Gerät den Schlamm in einen der Behälter, während der zweite automatisch entleert wird. Besitzen sie nur eine Kammer, müssen sie dagegen von Hand entleert werden. Der Saugschlauch sollte in jedem Fall eine ausreichende Länge besitzen, damit das Gerät weitestmöglich vom Rand des Ufers aufgestellt werden kann. Wichtig ist außerdem die Zahl der Düsenaufsätze, weil sich dadurch die Reinigung von Teich und Pool einfacher gestaltet. Von einem Nass-Trockensauger unterscheidet sich ein Schlammsauger dadurch dass bei Ersterem der Inhalt des Behälters nicht abgeleitet wird.

Schlammsauger Test 2016 – die besten DREI!

AngebotBestseller Nr. 1
Pontec Teich- & Poolsauger PondoMatic
126 Bewertungen
Pontec Teich- & Poolsauger PondoMatic
  • Effektive Schlammentfernung mit leistungsstarkem 1400 Watt Motor
  • Vollautomatische Aktivierung und Entleerung durch eingebaute Zeitsteuerung
  • Durch Kompaktbauweise nur 30 Liter Tank notwendig
  • Mit 3 Saugdüsen: Fugen-, Algen- und variable Universaldüse (2-10 mm)
  • Inklusive 4 m Schaugschlauch und 2 m Ablaufschlauch
Bestseller Nr. 2
vidaXL Teichsauger Bodensauger Poolsauger Staubsauger Schlammsauger 1,2 m Stange
6 Bewertungen
vidaXL Teichsauger Bodensauger Poolsauger Staubsauger Schlammsauger 1,2 m Stange
  • Länge: 1,2 m
  • Basislänge des Gerates: ca. 127 cm
  • Basisbreite: 12,50 cm
  • Inkl. zusammenschraubbare Aluminium eloxiert Stange, mit 1/2 Zoll Schlauchanschluss.
  • Material: Polyester: 100%
AngebotBestseller Nr. 3
Syntrox Germany PC-2000W-35l 35 Liter Teichsauger Schlammsauger Schlamm Staubsauger
1 Bewertungen
Syntrox Germany PC-2000W-35l 35 Liter Teichsauger Schlammsauger Schlamm Staubsauger
  • 4 in 1 Funktion: Schlammsauger, Poolreniger, Naßsauger und Trockensauger in einem Gerät mit Blasfunktion
  • bequeme Entleerungsautomatik zur Arbeitserleichterung beim Schlammsaugen
  • 4 m Saugschlauch und 4-teiliges Saugrohr
  • 35 Liter Schmutzbehälter umfangreiches Zubehör, 220 - 240 Volt, 50 Hz

Warum die Reinigung des Teiches wichtig ist

Auch wenn Teichpumpen oder Teichfilter genutzt werden, muss der Gartenteich im Frühling gereinigt werden. Der Grund: verschiedene organische Materialien wie Laub oder Pollen entziehen Sauerstoff, wodurch der ph-Wert des Wassers in ein Ungleichgewicht gerät. Wird der Bodenschlamm nicht ausreichend entfernt, kann es im Teich zu einer starken Algenbildung kommen. Besonders gefährlich sind Fadenalgen. Sobald diese absterben, wird nämlich Stickstoff ins Wasser abgegeben, wodurch Pflanzen und Fische der Sauerstoff entzogen wird.

So funktioniert ein Schlammsauger

Ein Teich muss mittels eines Teichsaugers behutsam und gleichermaßen gründlich gereinigt werden. Schließlich sollen weder die Bewohner gestört noch das Material beschädigt werden. Grundsätzlich sollten dabei elektrisch betriebene Schlammsauger aber nicht am Ufer aufgestellt werden, weil sie hier in den Teich fallen könnten.

Auch Algen lassen sich mit dem Schlammsauger problemlos entfernen. Diese schwimmen in den meisten Fällen unmittelbar am Ufer und können deshalb leicht entfernt werden.

Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Typen von Schlammsaugern: Bei einem Schlammsauger mit einem Aufnahmebehälter muss dieser manuell entsorgt werden. Besitzt der Schlammsauger hingegen einen zweiten Behälter, wird der Inhalt des vollen Behälters von einem Ablaufschlauch abgeleitet, während der zweite Behälter befüllt wird.

Darauf ist beim Kauf zu achten:

Sofern das Gerät eine hohe Wattzahl besitzt, wird in relativ kurzer Zeit äußerst effektiv gearbeitet. Leistungsstarke Geräte empfehlen sich vor allem, wenn der Teich über den Winter stark verschmutzt wird.

    • Üblicherweise besitzen die Schlammsauger einen Schmutzwassertank, dessen Volumen zwischen 25 und 35 Litern liegt. Bei allen Geräten gilt aber die Faustregel, dass bei einem größeren Volumen der Behälter seltener gereinigt werden muss. Wird hingegen auch eine Teichpumpe verwendet, muss der Behälter nicht unbedingt groß sein.

 

  • Weil das Gerät nicht in den Teich hinein fallen sollte ist ein ausreichender Abstand zum Ufer erforderlich. Deshalb sollte der Saugschlauch auch möglichst lang gewählt werden, damit auch der Schlamm am Teichboden abgesaugt werden kann. Im Prinzip reicht eine Förderhöhe von etwa zwei Metern vollkommen aus, um überflüssigen Schlamm zu entfernen.
    • Weil Schlammsauger über das reguläre Stromnetz versorgt werden, ist natürlich auch die Länge des Kabels ein wichtiges Kriterium. Im günstigsten Fall sollten die Käufer die Länge zwischen Steckdose und Teich oder Pool abmessen.

 

    • Darüber hinaus gibt es verschiedene Düsenaufsätze, damit auch schwer zu erreichende Stellen des Teiches erreicht werden können.

 

    • Die Universaldüse lässt sich in der Ansaugbreite verstellen, sodass es für Flächen unterschiedlicher Größe verendet werde kann.

 

    • Mit der Bodendüse hingegen lässt sich der Grund in der Mitte des Teiches reinigen. Diese besitzen meist breite Öffnungen, damit auch große Flächen gereinigt werden können.

 

    • Die Fugendüse hingegen ist äußerst schmal. Mit ihr lassen sich auch schwer erreichbare Stellen reinigen.

 

  • Zur Algenreinigung wird meist eine spezielle Algendüse verwendet.

Die Wartung und Pflege: extrem wichtig

Damit sich der Schlammsauger zuverlässig und regelmäßig einsetzen lässt, muss er auch regelmäßig gewartet und gereinigt werden. So sollte der Behälter nach jedem Gebrauch von Schlammresten befreit werden. Auch das Festsitzen der Verbindungen und Schrauben sollte in regelmäßigen Intervallen von drei Monaten geprüft werden, die elektrischen Funktionen nach spätestens sechs Monaten.

Fragen zum Schlammsauger

Sofern das gesamte Wasser gereinigt werden sollte, ist ein Teichschlammsauger mit einer integrierten Wasserrückführung erforderlich, bei dem das Wasser zurückgeführt wird.

Professionelle Schlammsauger lassen sich aber auch für Beträge zwischen 35 und 350 Euro anmieten je nachdem, wie lange sie im Einsatz sind. Für Schwimmteiche empfehlen sich aufgrund der größeren Fläche in jedem Fall Schlammsauger mit Zweikammersystem.